Fundstücke

Sollten Sie im Besitz von Bild- oder Audiomaterial des Weinviertler Kultursommers sein, schicken Sie es uns. Wir würden uns freuen, Ihre kostbaren Erinnerungsstücke präsentieren zu dürfen.

Spannend und wissenswert

In der Rubrik Fundstücke präsentieren wir Ihnen besonders interessante Beiträge, die wir für Sie ausgewählt haben.

AUssendung Amtliche Nachrichten NOE Landesregierung     
     
     
Brandlhof Radlbrunn Prospekt     
Kulturjuwel Brandlhof Radlbrunn aus Prospekt Volkskultur Niederösterreich 2011    
     

Impressionen vom Kürbisfest 2014 in Zellerndorf

Zellerndorf Pfarrhaus Fundstuecke  Pfarrhof Zellerndorf Eingang Fundstuecke  Kellergasse Zellerndorf 
 Pfarrhof Zellerndorf, Oktober 2014, Foto: Gutruf Eingang Pfarrhof Zellerndorf, Oktober 2014, Foto: Gutruf Kellergasse Zellerndorf, Oktober 2014, Foto: Gutruf

und ein wunderschönes Instrument:

Ziehharmonika Kuerbisfest Zellerndorf     Marterl Zellerndorf Kellergasse Christut der rastet
Ziehharmonikaspieler beim Kürbisfest in Zellerndorf, Oktober 2014, Foto: Gutruf   "Christus, der rastet" - Marterl in Zellerndorf, Oktober 2014, Foto: Gutruf

Prominente Bewunderer der kurzfristig am Auffindungsort anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Entdeckung der "Venus von Willendorf" 2008 präsentierten Plastik: Mag. Carl Aigner, Dr. Bernhard Lötsch, Dr. Erwin Pröll

 

Aigner Loetsch Proell Venus von Willendorf     
Aigner, Lötsch, Pröll bewundern die "Venus von Willendorf", Foto: Gutruf    

Links: wikipedia-Eintrag zur "Venus von Willendorf", www.landesmuseum.net

Aktkurs GUTRUF 1992: 2 Kursteilnehmer als Modelle

Aktkurs Gutruf Kursteilnehmer als Modelle     
 Aktkurs Gutruf, Foto: Gutruf    

Großes Volksfest anlässlich des Neunhundertjahrjubliäums der Gründung von Ravelsbach durch das Stift Melk.

Jeweils ein Exemplar der zu diesem Anlass geschaffenen Medaille von Gerhard Gutruf erhielten ua Bundespräsident Kirchschläger, Landeshauptmann-Stellvertreter Pröll, Abt Ellegast von Stift Melk.

Neunhundert Jahrfeier Ravelsbach BP Kirchschlaeger Silber Jubil   
Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger und Bürgermeister Kurt Trnka bei der Neunhundertjahrfeier Ravelsbach 1983; rechts: Silbermedaille von Gerhard Gutruf  
 Spass im Hof des Kursgebaeudes    
 Spaß im Hof des Kursgebäudes, Foto: J. Köck    
Ersteigerung Gutruf Aquarell Kapelle Minichhofen    Versteigerung Ankuendigung 

im Gutshof Minichhofen: Ersteigerung eines Gutruf-Aquarells

für die Restaurierung der Kapelle, im August 1989, Foto: Willvonseder

   Ankündigung der Ersteigerung
 

Wormeldange, Nanchang und Munsingen sind drei Orte, auf denen Zugriffe auf die WEINVIERTLER KULTURSOMMER Website erfolgten.

In den vergangenen Wochen seit der Freischaltung erfolgten Zugriffe aus ua: Attendorn, Barberton, Berlin, Bleiswijk, Boardman, Bremen, Butzbach, Chiba, Darmstadt, Decatur, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Gmunden, Graz, Horn, Innsbruck, Leipzig, Linz, Munsingen, Nanchang, New York, Palo Alto, Perchtoldsdorf, San Jose, Sopron, Tulln, Wormeldange, Zürich, ...

Die Seite wird sukzessive upgeloadet - mit Ihren Fotos, Erinnerungen, Anekdoten, Lebensläufen sowie aktuellen Ausstellungen, Werken, Veröffentlichungen usw. - für Erinnerungen sowie für Informationen senden Sie bitte ein email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Bahnstation Ravelsbach 
 Bahnstation Ravelsbach Abriss
 Abriss Bahnstation Ravelsbach September 1984. Foto Gutruf

Erinnerung an eines der Blasmusikkonzerte im Gutshof Minichhofen

Blasmusik Gutshof Minichhofen 
 Blasmusikkonzert im Gutshof Minichhofen, 1983

Vor über 900 Jahren wurden dem Stift Göttweig einige Häuser und Felder in der Gegend des heutigen Hundert-Seelen-Ortes Minichhofen bei Ravelsbach vererbt. Es entstand im Laufe der Zeit ein typisches Weinviertler Straßendorf mit geschlossenen Häuserfronten, der Floriani-Kapelle, dem ehemaligen Zehenthof (heute Gutshof Minichhofen), der Schmiede, dem Getreidespeicher, einem Gästehaus und den obligaten Weinkellern.

Nach der Gründung der FF Minichhofen 1951 - der wie in vielen anderen Gemeinden praktisch alle männlichen Bewohner angehörten - stellte sich nach Änderung eines Gesetzes im Jahr 1982 die Frage nach dem weiteren Bestand: ein eigenes Feuerwehrauto war die Voraussetzung dafür.

Die Mitglieder des ambitionierten und zusammengeschweißten Feuerwehrvereins unter ihren seinerzeitigen Kommandanten Ignaz Ehrentraut und Rudolf Denk traten an die neuen Besitzer des Gutshofs um Unterstützung heran. Es wurde vereinbart, den traditionellen Feuerwehrheurigen im neurenovierten Arkadenhof abzuhalten. Der Wein wurde aus den gesammelten Trauben aller Mitglieder zum Feuerwehr-Wein vergoren. Die Frauen und Jugendlichen des Ortes halfen beim Kochen und Servieren.

Es konnte in den Tagen der Feste im attraktiven Ambiente soviel verdient werden, dass zusammen mit den Beiträgen von Land und Bund ein Feuerwehrauto gekauft werden konnte und somit die Zukunft der FF Minichhofen gesichert war. In der Festschrift "Vom Pferdewagen zum modernen Löschfahrzeug" wird die Entwicklung der FF Minichhofen geschildert.

Gerhard Gutruf wurde schließlich aufgrund seiner Bemühungen die Floriani-Plakette verliehen.

Auch während der Dauer des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs waren die 3-tägigen Feuerwehr-Heurigen in Minichhofen beliebter Treffpunkt für TeilnehmerInnen und Gästen von nah und fern.

Heute ist die vielfach bei Wettbewerben ausgezeichnete FF Minichhofen stolze Besitzerin eines neues Feuerwehrwagens und hat auch Mädchen und Frauen in ihrer "Mannschaft".

 

Feuerwehrheuriger Einladung           Feuerwehrauto Weihe Minichhofen       Feuerwehr feierte im Gutshof
Einladung FF Minichhofen  Weihe des neuen Feuerwehrautos im Gutshof Minichhofen 1983  Zeitungsartikel NÖN
     
      60 Jahre FF Minichhofen 2012                                                                                                                                                                                     Denk Rudolf Minichhofen 
 Festschrift 60 Jahre FF Minichhofen    Rudolf Denk, Feuerwehrkommandant der FF Minichhofen zur Zeit des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs, Foto: Johanna Karpisek
     

Hier haben wir für Sie die Registrierungsbestätigung vom 27.April 1992 des Markenregisters des Österreichischen Patentamts für die Marke WEINVIERTLER KULTURSOMMER.

 Registrierungsbestätigung des Markenregisters im Österreichischen Patentamt
 Patent fuer WKS

KS Renate Holm Ernst Kloss

Ernst Kloss und KS Renate Holm 1983 im Schützenhaus Gaindorf

 

Gutshof Minichhofen vor Renovierung 
 Minichhofen Arkadenhof
Minichhofen Arkadenhof vor der Renovierung 1980  Minichhofen 1982 Eröffnung des WKS
Kursgebaeude Gaindorf Renovierung  Kursgebaeude Gaindorf Stiegenaufgang 
Kursgebäude Gaindorf: ehemalige Maschinenhalle vor der Renovierung Kursgebäude Gaindorf: Stiegenaufgang, nach einem Entwurf von Gerhard Gutruf
Screenshot aus dem Film Fahrenheit 451, 1966 West-Deutschland, Direktor: François Truffaut. Zu sehen ist Oskar Werner, der in einem roten Buch liest.

Dieter König, Journalist der Niederösterreichischen Nachrichten, schrieb im Jahr 1984 einen lesenswerten Artikel über den Auftritt Oskar Werners beim Weinviertler Kultursommer. Wir stellen neben dem Originaldokument eine leicht lesbare Abschrift zur Verfügung.

KOCHEN FÜR 100 FREUNDE UND GÄSTE

Im Verlauf des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs gelang es zweimal, Prominente und als Gourmet bekannte FreundInnen zu überreden, für 80 bis 100 Personen ein mehrgängiges Menü zuzubereiten. Gearbeitet wurde in den Küchen der freundlicherweise zur Verfügung gestellten Gasthäuser RAVELSBACHERHOF bei Anny Strasser und im Gasthof SCHAUHUBER in Gaindorf. Den privilegierten Gästen mundete es vorzüglich... Die HobbyköchInnen erhielten Einladungen, für Großküchen tätig zu werden !


Schmidt Emma kocht 
Rosenauer Mahlzeit 
v.l.n.r.: Evelyn Pröglhöf, Emma Schmidt und Günter Neuhold im RAVELSBACHERHOF, NOe Artur Rosenauer kocht im Gasthaus SCHAUHUBER in Gaindorf, NOe

Dieses Mal haben wir ein ganz besonderes Schmankerl für Sie! Wir haben das neunseitige Programmheft des Weinviertler Kultursommers aus dem Jahr 1990 eingescannt und stellen es als pdf-Download bereit.