WEINVIERTLER KULTURSOMMER
1982 - 1997

Genießen Sie mit uns noch einmal die aufregende Zeit des Weinviertler Kultursommers mit gesammelten Dokumenten, Bildern und Videos der damaligen Zeit. Die Website ist ein work in progress...

Weiter zur Zeitreise »

Vor dem MUSA im ersten Wiener Gemeindebezirk ist eine Skulptur von Josef Schagerl aufgestellt. Schagerls Atelier war ein Ziel von TeilnehmerInnen eines Kurses des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs.

 Schagerl Atelierbesuch Skulptur MUSA    
Josef Schagerl, Skulptur vor dem MUSA gegenüber dem Rathaus im ersten Wiener Gemeindebezirk, Foto: Gutruf, 2014    
Linda Graedel Portrait

LINDA GRAEDEL, geb. 1941 in San Francisco, Kalifornien, geboren. Sie besuchte die Art Center School in Los Angeles, bevor sie weitere Ausbildungen in Wien, Zürich und Paris absolvierte. Seit 1962 lebt und arbeitet sie als Gerichtszeichnerin, Malerin und Graphikerin in Schaffhausen, Schweiz. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

Besuchte ein Seminar der ISoS im Rahmen des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs 1992.

Portraitfoto: Adele Atringen, 1992

 Graedel Linda WKS    
Linda Graedel bei der Arbeit im Kursgebäude Gaindorf, ISoS 1992, Foto: Gutruf    

Inge RODEMUND besuchte mehrere Aktseminare im Rahmen des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs bei Gerhard GUTRUF. Ihre strengen Keramikarbeiten schaffen eine unverkennbare Körper-Raum-Beziehung.

Mit ihrem Mann, Dr. Dieter Rodemund, betreibt sie die Website www.medizin-kunst.at  und präsentiert und fördert bildende Künstler und Künstlerinnen, Schauspieler und Schauspielerinnen sowie Musiker und Musikerinnen.

Rodemund Inge mit Gutruf    Gutruf Inge Rodemund Keramik 
Inge Rodemund mit Gerhard Gutruf beim Aktstudium im Rahmen des WKS   Gerhard Gutruf, Stillleben mit Rodemund Keramik, Öl/Lw., 73 x 100cm, 2010

FLORIAN R. KASTNER, 1941 geboren in Wien, 1961 bis 1965 Jusstudium an der Universität Graz. Oftmaliger ISoS-Seminarteilnehmer bei Prof. Rotterdam im Rahmen des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs.

Zahlreiche Studienreisen in Europa, Asien und Nordamerika, Einzelausstellungen ua in Los Angeles, Graz, Verona, Rom, Luxemburg, Sopron. Dr. Kastner lebt als Kaufmann und freischaffender Künstler in Graz.

Kastner Florian R     
Florian Kastner im Kursgebäude Gaindorf, Foto: Gutruf 1995    

Außerdem fanden zahlreiche Konzerte und sonstige Veranstaltungen des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs in privaten Konzertsälen statt: zum Beispiel im DIRINGER-JUGENDSTILSAAL in Ravelsbach, in der HOLM-SCHLOSSMÜHLE in Altenmarkt im Thale, im FREIHOF ANGERER in Unternalb bei Retz, in der PUSCHNER-SCHMIEDEHALLE im Kursgebäude Gaindorf. Im GUTSHOF MINICHHOFEN wurden ebenfalls zahlreiche klassische Kammerkonzerte, Jazz-Sessions, volksmusikalische Darbietungen sowie Theater- und Puppenspielaufführungen und Lesungen durchgeführt.

Aktkurs Gutruf Gutshof mit Gitarreimprovisation Vladimir Tervo Moskau     
Vladimir Tervo, Moskau, improvisiert auf der Gitarre während eines von GERHARD GUTRUF geleiteten Aktkurses im Gutshof Minichhofen    

Neben den Schlosskonzerten wurden vom WEINVIERTLER KULTURSOMMER auch zahlreiche Konzerte in kunsthistorisch bedeutenden Kirchen des Weinviertels veranstaltet: ua in Ravelsbach, Wartberg und Schöngrabern. Namhafte Ensembles und das von Friedrich Wolf geleitete Chormusik-Seminar traten vor zahlreichem Publikum auf.

Wartberg Kirche     
Kirche Wartberg, Foto: Brigitte Chalupka    

Im Rahmen des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs öffneten die BesitzerInnen interessierten BesucherInnen ihre bisher unzugänglichen Schlösser erstmals für hochkarätige SolistInnen und Kammer-Konzerte: ua Schloss MAISSAU, SCHRATTENTHAL, KATTAU, KLEIN-WETZDORF, Barockschloss RIEGERSBURG. Im Schloss STOITZENDORF bei Maissau hatte der Klavierbauer Dr. Hermann BUCHNER ( + 2007 ), schon seit den 70er Jahren vor allem Sonntagsmatineen mit bedeutenden PianistInnen veranstaltet. Alexander JENNER, Roland BATIK, Paul GULDA, Jörg DEMUS und Emma SCHMIDT traten hier auf. Während der Dauer des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs wurde diese traditionelle Konzertreihe auch Teil des Veranstaltungsprogramms. Literatur "Das Weinviertel", Hg. Mella Waldstein, Ulrike Vitovec, St. Pölten 2013. Zwei Artikel von Irene SUCHY, Seite 236 - 241.

Im südmährischen Schloss FREIN (VRANOV), CSSR,  wurde 1990 das 1. grenzüberschreitende Konzert des WKS veranstaltet.

 1990 Konzert Travnicekquartett Schloss Frain CSFR                           Schlosskonzert Schrattenthal Originalprogramm
     

Mehrere NachfolgeorganisatorInnen übernahmen dieses erfolgreiche Konzept des WEINVIERTLER KULTURSOMMERs: SCHLOSSKONZERTE sind heutzutage zu einem fixen Programmpunkt der sommerlichen Kulturszene im Weinviertel und in ganz Niederösterreich geworden.

Schlosskonzerte Prospekt     
Prospekt Schlosskonzerte, Juli 2007